Presse
16.12.2021

sonntag corporate finance berät die Gesellschafter der werwie GmbH bei Verkauf an Schweizer Robert Aebi Gruppe

Wetzlar/Konz, 16. Dezember 2021. Die Schweizer Robert Aebi Gruppe erwirbt mit Wirkung zum Dezember 2021 die werwie GmbH. sonntag corporate finance hat den Verkaufsprozess für die Gesellschafter der werwie GmbH exklusiv durchgeführt.

werwie ist Marktführer für den Verkauf und die Vermietung junger, hochwertiger Straßenbaumaschinen. Robert Aebi ist Generalvertreter für Baumaschinen von VOLVO und Vertriebspartner für Landmaschinen von John Deere mit Niederlassungen in der Schweiz und in Deutschland.

Der im Dezember 2021 unterschriebene Kaufvertrag finalisierte einen strukturierten Verkaufsprozess, den sonntag corporate finance im Auftrag der Familie Werwie unter Federführung des Projektteams um Sebastian Ringleb und Dennis Minnert durchführte.

„Der Zeitraum zwischen dem ersten Kennenlernen und dem Notartermin war mit unter drei Monaten vergleichsweise kurz. Robert Aebi ist ebenfalls ein Familienunternehmen und schwerpunktmäßig in den Bereichen Bau- und Landmaschinentechnik tätig. Die zahlreichen Gemeinsamkeiten und Synergiepotenziale waren am Ende ausschlaggebend und ermöglichten einen sehr vertrauensvollen Umgang zwischen Käufern und Verkäufern“, resümiert Projektleiter Sebastian Ringleb.

Der operative Staffelstab wird in der Familie weitergereicht. Neben Marcel Zahner, Inhaber und CEO der Robert Aebi Gruppe, und Tobias Keppler, Geschäftsführer der Robert Aebi GmbH sowie der Robert Aebi Landtechnik GmbH, wird Jan Werwie zukünftig als Geschäftsführer das operative Geschäft der werwie GmbH verantworten. Unterstützung erfährt er von seiner Schwester, Sandra Beckmann. Sie leitet als künftige Prokuristin die Bereiche Marketing und Personal.

„Mit Robert Aebi haben wir unsere Firma nun in die Hände eines strategischen Erwerbers gelegt, von dem wir seit unserem ersten Gespräch einen positiven Eindruck hatten und der werwie als eigenständiges Unternehmen in der Gruppe weiterführen wird“, freuen sich Doris und Jürgen Werwie, bisherige Inhaber der werwie GmbH.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt des Eintritts der Vollzugsbedingungen.

Über werwie:
Die Firma werwie, gegründet 1991 mit Sitz in Konz bei Trier, ist ein mittelständisches Unternehmen mit rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Kernkompetenz ist der weltweite Handel mit jungen, hochwertigen Straßenbaumaschinen. Dabei stehen insbesondere Maschinen der Wirtgen Group im Fokus. Neben dem Verkauf ist auch die Vermietung in Deutschland ein wichtiges Standbein des Unternehmens. werwie betreibt neben dem Hauptsitz in Konz/Rheinland-Pfalz auch Niederlassungen in Neckarsulm/Baden-Württemberg und Bad Hersfeld/Hessen.

Über Robert Aebi:
Die Robert Aebi AG ist Generalvertreter für VOLVO Baumaschinen in der Schweiz. In Deutschland vertreibt die Robert Aebi GmbH die gesamte Palette an VOLVO Erdbewegungsmaschinen im süddeutschen Raum und ist offizieller Vertriebspartner für John Deere in den Regionen Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen. Die Robert Aebi AG zählt mittlerweile in der Schweiz und in Deutschland zu den führenden Unternehmen im Vertrieb und Service von Bau- und Landmaschinen und beschäftigt über 800 Mitarbeitende – davon 12% Auszubildende -, die sich auf zehn Standorte in der Schweiz und zwölf Standorte in Deutschland verteilen.

Über sonntag corporate finance:
Die sonntag corporate finance GmbH ist eines der führenden M&A-Beratungshäuser im deutschen Mittelstand. Das 30-köpfige Expertenteam begleitet mittelständische Unternehmer exklusiv durch den gesamten Verkaufsprozess. „Unsere Aufgabe besteht darin, Lebenswerke zu sichern“, lautet das Selbstverständnis. Dabei profitieren die Kunden von einem einzigartigen, mehrfach von der Wirtschaftspresse ausgezeichneten Ansatz, der die Identität ihrer Unternehmen in besonderem Maße schützt. Durch den exzellenten Zugang zum Mittelstand, hat sich sonntag corporate finance auch als starker Partner an der Seite renommierter nationaler und internationaler Großunternehmen und Investoren bei Zukäufen etabliert.